Wiedersehen mit dem Meer

Mein alljährlicher Vorsatz mindestens einmal im Jahr das Meer zu sehen, wiederholt sich mit der noch offenen Variation, wo wird mich 2024 der beruhigende Ton aus Meeresrauschen erreichen.

Im mit Höhen und Tiefen verrauchten 2023 war ich in Blanes, nähe Barcelona, Spanien auf den Spuren von Roberto Bolaño (1953 – 2003). Dieser hat nach dem Pusch (1973) in Chile in dieser Küstenstadt seine Exilheimat gefunden. Ebenso prägend für seinen Gedichtband Die romantischen Hunde und insbesondere seine Romane Die wilden Detektive und 2666 war Mexiko, als Teil der Jugend, in der aus Interessen im Idealfall Tugenden entstehen.

Ich habe meinen letzten Gedichtband (2023, Moloko Print) als Hommage Im Anflug – on approach Bolañomania genannt, weil seine Romanwelten voller Poeten mir Abenteuer näher brachten und in mir das Feuer weckten mich zu poetisieren. Als Lyriker, weil zuvor schrieb ich Drehbücher und die Verfilmung des titelgebenden Gedichts von meiner ersten eigenständigen Buchveröffentlichung Meer, reif & verwegen – Mar, maduro y atrevido (2022, Chili Verlag) ist nunmehr frisch ausgewählt worden beim Lift-Off Filmfestival.

Der Poertyclip von Franz Indra und mir ist 3 Minuten lang und wird nach der Filmfestivalauswertung auf meinem Meerfilm YouTube Channel zu sehen sein.

Jüngst entschieden habe ich nun Vorfreude auf das Wiedersehen mit Freunden und Lyrikinteressierten bei meiner für diesen August angedachten Meer-Bolañomania-Lesereise. Von meinem place to be Ostfildern, nähe Stuttgart will ich in Köln, meinen Cousin und einen Kulturort „bespaßen“, dann weiter ans belgische Meer und gen Norden nach Hamburg (die alte Wahlheimat) und weiter nach Flensburg, wo mittlerweile ein guter Amigo aus HfbK-Zeiten lebt. Ich bin offen für weitere Stops auf Anfrage – Einladung, da ich aber „nur“ zwei maximal drei Wochen Zeit habe für die Reise, mal sehen ob es in dem Zeitraum passt. Komme ansonsten gerne mit meiner Poesie übers Wochenende zu einer Lesung an einen der vielen Kulturorte in meinem Vaterland. Das Meer meines Mutterlandes Chile steht erst für 2025 wieder auf meiner Bucket List.