Jugendbuchautor I SPA

Ich bin ein Berufsjugendlicher und nach Abitur, Zivildienst, Foto- und Filmpraktika und Assistenzen, HfbK Studium und meinem Kino-Jugendfilmdebüt Mikrofan habe ich dann auch noch eine Weiterbildung/Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten (SPA) absolviert und auch die staatliche Anerkennung erworben. Etwas verspätet ist mein Interesse an Jugendlichkeit somit zu einem sozialen Beruf geworden. Mit diesem Pädagogischen Abschluss arbeite ich seit dem bevorzugt in der Krippe mit Kindern zwischen 1 und 3 Jahren.

Mit meinem Filmexposé über ein jugendliches Roadmovie war ich  2004 eingeladen zum Debüt im Ersten Pitching beim Max Öphüls Preis in Saarbrücken. Für den gleichen Stoff habe ich 2007 Drehbuchförderung der Filmförderung Hamburg erhalten. 2009 habe ich dann begonnen einen Roman auf der Grundlage meines Drehbuchs zu schreiben. Aus mehreren Gründen konnte ich den Roman zu der Zeit nicht vollenden und das Drehbuch ist zwar fertig, aber (noch?) nicht verfilmt. In naher Zukunft will ich diesen Jugendroman vollenden und veröffentlichen.

2017 habe ich mit großer Freude Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren das Medium Film näher gebraucht. Bei diesem Ferienworkshop war ich eine Woche lang hauptverantwortlich für 7 junge Menschen, die ausgehend von Schreibübungen am Ende einen Kurzspielfilm realisiert haben.