Vorsätze & Vorhaben 2023

Es war viel los im alten Jahr, geglücktes, verrücktes und diverse gedruckte Veröffentlichung, darunter mein Gedichtband Meer, reif & verwegen und ein paar Sammelbände. Oder auch very nice die online Veröffentlichung von meinem Akrostichon „Gib dem Peace deine Superpower“ bei (und auf Einladung von) literaturoutdoors.

Neuartige Vorsätze habe ich nicht für 2023, aber neue Vorhaben und dazu gehört mit Sergio Vesely, einem chilenischen Musiker und Liedermacher gemeinsam aufzutreten. Er mit Gitarre und Gesang, ich mit Gedichten und gesprochenen Worten. Nach Orten für unsere gemeinsame Performance suchen wir gerade, aber lassen uns auch gerne finden und buchen für Auftritt insbesondere im Raum Stuttgart. Die Songs von Sergio kann man online entdecken von spotify bis YouTube.

Ein Jahr reifer auf dem Papier

Ich bin ein Jahr älter und hoffentlich nicht kälter, sondern reifer geworden. Vielen Dank allen für die Glückwünsche und die geteilte Zeit, auf das alles nicht so Gute heilt und neues Licht sich bricht durch Winterhimmel, Vergangenheitsschimmel und Verbundenheitsgefühle. Fern dem Sommer frage ich mich, wieviel Kalkül steckt in der Kühle und wie cool ich gerade bin? Freu mich auf jeden auf meine Geb-Feier am Samstag 10.12. im Penthaus Neuhausen.

Das Foto (gemacht von Regine Thalheimer, vielen Dank) entstand bei meiner Lesung aus Meer, reif & verwegen in Rosen’s Lyriksalon in Esslingen am 30.11., vielen Dank Andreas Rosen (Host) und allen die gelauscht, gelobt und überhaupt gekommen sind in die urige Spinnerei meiner Geburtsstadt.

Anmut entstanden aus Demut

Anekdote über das Anecken, weil wenn ich ein erfolgreicher Drehbuchautor und Regisseur geworden wäre, hätte sich mein eigentlicher Traum Schriftsteller wahrscheinlich nicht erfüllt und ich bin anmutig zufrieden mit meiner Neuaufstellung als Kitapädagoge und Lyriker. Das folgende kurze Liebesgedicht ist aus Meer, reif & verwegen (Chili Verlag, 10/2022).

Demut, weit entfernt von Unmut

Ruhe bewahren.

Liebe bewahren.

Man weiß nie,

was für was gut ist.

Nach der Lesung ist vor den Lesungen

Die Lesungen in Hamburg waren hanseatisch derbe (muchas gracias) und mein Gedichtband Meer, reif & verwegen ist nunmehr überall im Buchhandel oder über mich erhältlich. Bei Interesse schicke ich gerne vorab eine Leseprobe zu. Darüberhinaus bin ich in dem österreichischen Literaturmagazin Syltse mit dem Gedicht Meer Brennstoff vertreten, sowie im Sammelband zum 8. Bubenreuther Literaturpreis mit dem Gedicht Geliebte Fremde und last but not least bin ich im Jahrbuch der Erotik 2022 – mein heimliches Auge (Konkursbuch Verlag Tübingen) mit dem Langgedicht her love is her statement vertreten.

Neue Lesung stehen auch an und aktuell die nächstes ist am 30.11. in Esslingen am Neckar (meine Geburtsstadt) im Rahmen vom Rosen’s Lyrik Salon (Spinnerei, Maile 3, neben dem KoKi). Ebenso lesen und auch feiern werde ich am 10.12. im Penthaus Neuhausen (Jugendhaus) meinen 47. Geburtstag und die Geburt meines Gedichtbandes, weshalb es über den Abend verteilt neben Rock und chiligem Hiphop auch Poesie von mir zu hören gibt. Ansonsten laufen meinerseits ein paar Anfragen um z.B. in Tübingen und erneut in Hamburg zu lesen und freu mich natürlich auch über Anfragen „wo auch immer“ zu lesen.

Danke Barboncino und Allen die sich auf die zweisprachige Poesiereise eingelassen haben.

Weitere Lesungen aus dem Gedichtband Meer, reif & verwegen – bald auch im Buchhandel erhältlich

Nach der schönen und sehr wohlwollend aufgenommen Lesung am 1.10. im Kunstverein Neuhausen, bin ich dort am Sonntag 9.10. erneut um ab 15 Uhr auf Zuruf bis 18 Uhr nochmal Gedichte zu lesen. Am Samstag 22.10. lese ich um 18 Uhr im B Movie Kino St Pauli und um 20 Uhr im Barboncino (überm Golden Pudel Club). Eintritt jeweils frei und ab 20.30 Party. Spätestens zu meinem Hamburg-Aufritt sollte der Gedichtband auch online und in allen Buchhandlungen erhältlich sein. In diesem Sinne muchas gracias an Franziska Röchter vom Chili Verlag, wo das 150 Seiten starke Werk – zweisprachig: deutsch und spanisch – zum Preis von 12 Euro erscheint.

Mein Gedichtband (Debüt) Meer, reif & verwegen erscheint zur Lesung am 1.10.2022 im KV Neuhausen

Ich freue mich sehr, dass mein Meer an Gedichten nun passend zu meiner Lesung (Samstag 1.10.2022, 15.30 und 17.30) im Kunstverein Neuhausen erscheint. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung Neubesetzung mit frisch hinzugekommen Künstlermitgliedern aus den Jahren 2019 – 2022.

Mein Gedichtband Meer, reif & verwegen – mar, maduro & atrevido erscheint zweisprachig: deutsch und spanisch (beides von mir, mit Korrektorat) im Chili Verlag.

86 Gedichte über Liebe, Meer und noch einiges mehr. Ab der zweiten Hälfte ergeben die Gedichte eine Art Roadmovie von Santiago de Chile gen Süden entlang der Küste. Über Valparaiso bis nach Patagonia – Feuerland. Diese Gedichte sind zuerst auf chilenischem Spanisch entstand, der Sprache meiner Mutter, während die erste Hälfte auf Deutsch und überwiegend in Hamburg entstand. Dort habe ich von 1999 bis Anfang 2022 gelebt. Aufgewachsen in Süddeutschland (Neuhausen) ist meine „Muttersprache“ somit die meines Vaters (Deutsch). Meine in 9 Kapitel unterteilten Gedichte sind meist kurz, voll prägnanter und poetischer Momente, oft erzählerisch und in soweit persönlich, dass sie zwischen Erkenntnissen und Bekenntnissen changieren. Eine lyrischen Odyssee der Seele, Sehnsüchte und subjektiven Sehenswürdigkeiten.

Chile, Dichato, ein Ort (500 km südlich von Santiago) bei dem ich gleichzeitig Fernweh und Heimweh empfinde. In diesem Sinne findet sich mehr als ein Gedicht über mein mehr als ein Landsmann-Sein in dem Band Meer, reif & verwegen.

Wetterleuchten, Urlaubslektüre, Literaturapotheke

Am 25.6. war ich beim Wetterleuchten – Sommermarkt der unabhängigen Verlage im Literaturhaus Stuttgart. Neben Lesungen und Gesprächen mit Verlagen habe ich natürlich auch Bücher gekauft. Gedichtbände vom Elif Verlag, Minaturen vom Mikrotext Verlag, nature writing von Killroy Media, poetisches von Wunderhorn und politisches vom Nautilus Verlag (aus der Reihe Flugschrift). Meine Lektüre für den Morgen beginnenden Urlaub (Bodensee & Belgien) wird sich daraus speisen, plus mal wieder ein Roman (Monsieur Pain) von Roberto Bolaño, an dem ich mich nicht satt lesen kann. Dazu passend ein Gedicht, dass vom Urlaub in meiner 2ten Heimat Chile handelt und ich für einen Wettbewerb der Literaturapotheke dort hochgeladen habe. (Die Verlinkung zur L-Apotheke braucht etwas zum Laden.) Viel Vergnügen beim Lesen.

Künstlermitglied

Ich bin jüngst Künstlermitglied geworden des Kunstverein Neuhausen (a.d.F.) und im Oktober wird die erste Ausstellung sein an der ich aktiv teilnehme. Weitere Infos folgen.

Nimm mich mit ins Geisterhaus

Nimm diesen Geistesblitz und das Gestern als alten Witz.

Nimm das Morgen in Besitz und höre auf dir Sorgen zu spritzen.

Nimm eine Geisteshaltung ein und lass den jugendlichen Geist mir rein.

Nimm den Umweg Geisterbahn um einen Urbanen zu umarmen.

Nimm den Weg ins Geisterhaus und fall dort aus dem Rahmen.

Muttertag – día de mi madre – mother (earth) day

What is love and how big is your love? And when does love for love hurt? Cuando, cuándo, cuánto es tu amor? And why do we want more and more? Wann ist Liebe da oder warum manchmal nicht? Und ist Mutterliebe die größte Art der Liebe oder die auf den ersten Blick? What is bigger than love? And what bigger than life? Ist es einfacher (s)ein Kind zu lieben oder Jemand unbekanntes lieben zu lernen? Liebe ist Zeit. Amor es poder y power. Liebe ist Macht und Kraft. Love is in many ways about giving und ich will Dir Mutter meinen größten Dank geben. Muchísima gracias Mama.