Aua und trotz allem auja

Meine Verlegerin hat (leider) die Veröffentlichung meines zweisprachigen Gedichtbandes Meer, reif & verwegen – Mar, maduro & atrevido – im Chili Verlag, bis auf weiteres in den Herbst diesen Jahres verschoben.

Unabhängig davon bin ich (schon länger) im Begriff, mit zwei Mitstreitern, einen Lyrikverlag zu gründen. Konzeptionell sollen Gedichtbände veröffentlicht werden, die auf interessante Weise balancieren zwischen Anspruch & Austausch, Kunst & Konsumierbarkeit, Politik & Pädagogik, sowie Liebe & Leichtigkeit. Bald mehr dazu.

Das folgende Gedicht habe ich geschrieben für die Ausschreibung zum Thema Zuflucht des Neolith Magazin. Da nunmehr nicht für den Druck ausgewählt, bitte sehr: