Zweisamkeit am Meer

Im Aufmerksamkeitsgewitter, gehe ich bisweilen leer aus. Aber ich träume ohnehin, von nicht viel mehr, als einem Leben am Meer.

P.s.: von 5.6. – 21.6. bin auf der Insel Fehmarn und freue mich auf folgende Urlaubslektüren: Parker von Matthias Göritz, ein Raubtier namens Mittelmeer von Ghayath Almadhoun, die ungewisse Meerenge von Ernesto Cardenal und Lumpenroman von Roberto Bolaño, das mittlerweile siebte Buch, dass ich von ihm lese, wobei ich 2013 die Verfilmung Il futoro – eine Lumpengeschichte in Rom gesehen habe. Äh? … habe diesen Film im Hamburger 3001 Kino gesehen 😉

Die Anthologie: Auch so etwas gibt es – mit 11 Gedichten von mir – ab jetzt im Buchhandel…

444 Seiten voll mit lustigen Gedichten und Geschichten für 17,90

11 Gedichte sind von mir und die werden auch nicht in meinem Gedichtband Meer, reif & verwegen enthalten sein. Als Vorgeschmack ein paar meiner Titel: Scherzen mit Schmerzen, Selbstportrait mit Ironie, Humor in der Beziehungskiste, Lachen ist Lieben und Heim zum Reim.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken, des teilweise hintergründigen Humor und der insgesammt weise verteilten Ironie, die in meinem Fall teils irre ist, ohne in die Irre aus Inhaltsleere zu führen. Versucht Lehren zu ziehen aus der vielleicht nie irrenden Ironie.

Mein Gedichtband Meer, reif & verwegen

erscheint zweisprachig – deutsch und spanisch – im Chili Verlag.

Ich freu mich sehr und bald mehr zum Veröffentlichungszeitpunkt, der Sommer diesen Jahres sein wird. Thematisch geht es vielfach ums Meer und die Liebe, darin treibend, sich spiegelnd und auch mal darin verlierend. Beide Sprachversionen der insgesammt 100 Gedichten stammen von mir, es gibt somit wenn überhaupt mich als Übersetzer, der in beiden Sprachen entstandenen Urversionen. In allen 4 Kapitel befinden sich überwiegend kurze und teils lakonische Gedichte, die sich meinen beiden Heimaten – Deutschland und Chile – poetisch annähern und ebenso nähren von der Sehnsucht nach Annäherung.

Diese Bild zeigt meinen Sehnsuchtsort Dichato im Süden von Chile, wird aber tendenziell nicht Teil der Buchgestaltung sein.

Meine Postkartengeschichte ….

… ausgewählt vom Literaturhaus Freiburg für den Druck und eine Ausstellung, die wegen Corona leider nicht stattfinden konnte. Die Vorgabe war, maximal 100 Wörter und aus über 400 Einreichungen wurden 100 ausgewählt, und darunter auch meine Postkartengeschichte: